Hugo Sommerer  | Links
ShiatsuHydro-Colon-BehandlungTeilmassageMoorpackungHeublumenpackungKryo-Packung Med. SauerstoffMagnetfeld-TherapieMuskel-StimulationIonen-StimulationSchmerzbehandlung-StimulationWeitere Bereiche



Sie werden knapp 60 Minuten massiert, dabei wird großer Wert auf ihere persönlichen Beschwerden gelegt und auch dementsprechend behandelt.

Moorpackungen / Wärmekörper / Heublumenpackung, medizinischer Sauerstoff bekommen sie bei bedarf ohne Berechnung, ebenso elemetare Beschallung.

 

Schon vor langer Zeit wussten die Menschen um die wohltuende Wirkung der Massage. Richtig bekannt und auch als Heilverfahren anerkannt wurden Massagen aber erst im 20. Jahrhundert. Der holländische Arzt G. Mezger und der russische Dr. Zabludowski machten die Massage auch bei uns gebräuchlich.

 

Die klassische Massage beinhaltet verschiedene Techniken, bei denen u.a. Druck und Zug aufs Gewebe ausgeübt wird, sei das nun mit Streich-, Knet-, Vibrations-,Walk- oder Reibbewegungen. Ausserdem können auch Hackungen, Klopfungen oder Klatschungen eingesetzt werden.Als Reiz- und Regulationstherapie gehört die Massage in die Hände eines Therapeuten. Bei der Massage werden der Blut- und Lymphstrom angeregt; damit wird der Körper entschlackt und entgiftet. Auch Verspannungen und Verkrampfungen der Muskulatur lassen sich mit gezielter Massage lösen.

 

Hinter der Bezeichnung medizinische Massage steht das Berufsbild des medizinisch ausgebildeten Masseur/in. Der med. Masseur/in beherrscht verschiedene Massageformen und Massnahmen der physikalischen Medizin. Bei Bedarf führen sie Elektrotherapien durch und wenden Wasser, Licht, Wärme etc. zur Behandlung an. Medizinische Masseurinnen und Masseure müssen die Diagnosen und Verordnungen des Arztes verstehen und eigene Befunde im Hinblick auf ihre Behandlungs - möglichkeiten erheben. (ab 1.7.1999 handelt es sich bei der Bezeichnung med. Masseur um einen staatlich anerkannten und geschützten Titel)